Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 661 mal aufgerufen
 Aktuelles
Baba Jaga Offline



Beiträge: 43

17.07.2003 13:11
RE: König Géza Thread geschlossen

König Géza

Da ist ein König ohne Land,
von Neményi wurd' er genannt,
der lit's, daß er nicht anerkannt,
obwohl er sich gut ausgekannt,
das hat ihn, voller Zorn entbrannt,
des Nächtens einmal übermannt,
daß er zum Goden sich benannt.
Wie Hirnverbrannt!

Nun schmückt ihn dieser schöne Tand,
worüber er im Land bekannt,
als der, der sich hat umbenannt,
aus Angst, daß er sonst unbekannt,
doch hat das Volk sich schnell bekannt,
und ihm den Titel aberkannt,
so blieb dem König ohne Land,
einzig des Narren Festgewand.

Nun lacht ihm jeder ins Gesicht,
denn Géza wußte dieses nicht.
Durch die Tat gilt's zu erringen,
Titel die viel Ehr erbringen!
Dies Wissen nun sein Leben würzt,
einzig das Volk erhebt und stürzt.


(c) Baba Jaga / Berlin 17. Juli 2003

Larissa Offline




Beiträge: 100

17.07.2003 14:12
#2 RE: König Géza Thread geschlossen



Larissa

Wichwi ( gelöscht )
Beiträge:

17.07.2003 23:11
#3 RE: König Géza Thread geschlossen

und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute ...

:kaputtlach

Schwarzer Abt Offline



Beiträge: 33

18.07.2003 06:12
#4 RE: König Géza Thread geschlossen

Hi Baba

Das Gedicht ist interessant
und auch pikant.
Denn ganz gewand
wurd hier ein tiefrer Sinn genannt!

Ähnlich wie bei einer Fabel, gelle!

Es ist nur sehr schade, das so viele Herrscher nicht merken, wenn sie unerwünscht sind bzw. wenn sie es auch wissen, halten sie sich doch mit militärischer Stärke an der Macht.

Gruß Harald

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen